Button für Menü

Evangelische Grundschule „Martin Luther“ Hettstedt

Schulgemeinde auf Zeit

 

Zentrale Schulorte führen viele Kinder zusammen. Und evangelische Schulen haben einen guten Ruf. Doch wie das christliche Profil für viele ausbilden – für Christen und Nichtchristen, für Lehrer*innen, Kinder und ihre Eltern? Hier wagt man, miteinander Gemeinde in der Schule zu werden – mit eigenem Gesicht …

Das Logo der SchuleLehrerfortbildung AndachtenEvangelisches Schulprofil
Das Logo der Schule
Lehrerfortbildung Andachten
Evangelisches Schulprofil

Die Evangelische Grundschule „Martin Luther“ hat es sich zum Ziel gesetzt nicht nur Bildungseinrichtung oder Schulgemeinschaft, sondern Kirche zu sein. Jede Schulwoche beginnt daher mit einer Andacht und endet für alle mit einem Wochenabschluss. Es gibt spezifisch christliche Angebote für Schüler*innen, Familien und Mitarbeiter*innen (wie Informationsveranstaltungen zu christlichen Themen, Taufkatechese etc.) und spezielle Freizeiten und Ausflüge für Familien oder bestimmte Familienmitglieder, z. B. Exkursionen zu den Lutherstädten Mansfeld, Eisleben und Wittenberg sowie eine Vater-Kind-Zeit. Mit Förderung des Kirchenkreises und der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland soll außerdem ein Raum der Stille für Schüler*innen, Mitarbeiter*innen und Eltern weiter inhaltlich gestaltet sowie ein Raum der Begegnung für Eltern und Familien geschaffen werden. Auch das „Capoeira“-Angebot, bei dem die Kinder anhand des brasilianischen Kampftanzes „Capoeira“ spielerisch lernen, einen Dialog ohne Worte zu entwickeln, wird vom evangelischen Kirchenkreis gefördert. Hinzu tritt die Erprobung neuer Iiturgischer Formen. Die Kantorin führt wöchentliche Chorproben durch.

Missionarischer Gedanke

Angesichts der gesellschaftlichen Veränderungen ist dieses Projekt der Versuch, christliches Leben und kirchliche Gemeinschaft in einem pluralen, multireligiösem Umfeld zu leben. Da neben den Schüler*innen auch die Mitarbeiter*innen nur partiell einer verfassten Kirche angehören, stellt dies eine nicht geringe Herausforderung dar. Die Schulgemeinde setzt auf eine positive Wechselwirkung mit den umliegenden Ortsgemeinden durch Mitbeteiligung der Ortspfarrer, Paten aus den umliegenden Ortsgemeinden und gemeinsame Angebote im weiteren Umfeld der Schule. Auch auf die Förderung ehrenamtlicher Mitarbeit wird viel Wert gelegt.

Ansprechpartner/in

Kerstin Müller
Schulleiterin
Evangelische Grundschule "Martin Luther"
Beethovenstraße 1
06333 Hettstedt
03476 - 853111
03476 - 553499 
E-Mail

Links & Literatur

Weblinks

Website der Schule

„Modellhaftes Projekt“

Das Projekt wurde im Rahmen der Initiative „Erprobungsräume“ der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) als modellhaft ausgezeichnet und wird von ihr fachlich und finanziell gefördert.