Button für Menü

Glaubensgespräche im Tattoo-Studio

 

freshx-inspirations in Oldenburg

 


Freshx-inspirations ist eine er­frischen­de neue For­m von Gemein­de für Suchende, Fragende, nach Antworten Ringende, Spirituelle, Studierende, Verdienende, Hoffende, Gescheiterte, Experimentalisten, Performer … in einem Tattoo-Studio. Hier wird ein Raum angeboten, in dem es keine Fremden gibt.

freshx-inspirations: Michaela Otholt und Björn Völkersfreshx-inspirations: das Logofreshx-inspirations: Ehebekräftigung im Tattoo-Studiofreshx-inspirations: Ehebekräftigung im Tattoo-Studiofreshx-inspirations: beim Interviewfreshx-inspirations: beim Interviewfreshx-inspirations: beim Feiernfreshx-inspirations: Flyer
freshx-inspirations: Michaela Otholt und Björn Völkers
freshx-inspirations: das Logo
freshx-inspirations: Ehebekräftigung im Tattoo-Studio
freshx-inspirations: Ehebekräftigung im Tattoo-Studio
freshx-inspirations: beim Interview
freshx-inspirations: beim Interview
freshx-inspirations: beim Feiern
freshx-inspirations: Flyer

2003 lernte der evangelische Theologe Björn Völkers die katholische Inhaberin eines Tattoo-Studios in Oldenburg, Michaela Otholt, kennen. Nach vielen Begnungen und Gesprächen lud er sie 2013 zu einem Gottesdienst zum Thema "Gott ist tätowiert" (Jesaja 49,16) ein. Dort hat sie erfahren, dass Kirche anders sein kann. Zwei Tage nach dem Gottesdienst telefonierten beide miteinander. Es ging um ein ein Ehepaar, das nach zwei harten Ehejahren (Kind verloren, schwere Herz-OP) ihre Ehe im Tattoo-Studio bekräftigen lassen wollte und einen Geistlichen suchte. So kam Björn Völkers ins Spiel. Im Dezember 2013 gab es den Ehebekräftigungsgottesdienst mit Predigt, Vortragsliedern, Gebet und Segen im Studio mit vielen Menschen und reichlich Medien.

Damit stand auch die Frage im Raum: Was will uns Gott mit dem sagen, was wir erleben? Viele Kunden suchen mehr als ein gutes Tattoo und so entstand die Idee, einen monatlichen Gesprächskreis über Lebensfragen nach Geschäftsschluss im Tattoo-Studio zu gründen, zu dem die Kunden eingeladen werden. Beginn war der Januar 2014. Eingebunden ist dieses Projekt in die Bezirksgemeinschaftsarbeitder Landeskirchlichen Gemeinschaften. Das Studio bietet Raum für unterschiedlichste Menschen, egal ob DragQueen oder Bankkaufmann. Das Einladungsmotto ist Programm:

Wer auch immer du bist, was auch immer du glaubst, wo auch immer du dich befindest auf deiner Lebensreise, wen auch immer du liebst, du bist willkommen.

Die Gespräche starten bei der Sehnsucht, Antworten auf die eigenen Lebensfragen zu bekommen. Die Form entwickelt sich aus dem Werden und ist passend für die Menschen, die kommen. Sie ist von keinerlei Traditionen bestimmt, jedoch spielt das Gebet in einer neuen Form des Dankens eine wichtige Rolle. Zu Beginn gibt es einen biblischen Impuls als 10-Sekunden-Andacht, die im ganz normalen Gespräch enthalten ist, einen Mikroimpuls zum Glauben. Das reicht und Menschen erleben Heilungen und erfahren Veränderungen. Am Ende der Gesprächsrunde gibt es die Dankesrunde. Jeder kann seine Fragen, Anliegen, Bedürfnisse mitbringen. Weil es so offen, ehrlich, erschütternd und emotional ist, gibt es eine Vereinbarung, dass nichts von den Gesprächen nach außen getragen wird. Ein Schutzraum ist gegeben.

Für Björn Völkers liegt das Geheimnis dieses Projekts darin, dass sich die EInladenden ehrlich die Frage gestellt haben und stellen, was Gott hier und jetzt an diesem Ort vorhat und es dann auch zu tun. Und so ist diese Gemeinschaft offen auf das hin, was Gott wachsen und gedeihen lassen will, neben den Gesprächskreisen z.B. einen ganz traditionellen Gottesdienst im Tattoo-Studio mit Weihnachtsliedern, Weihnachtsgeschichte, Predigt, Gebeten, Segen am Heilig Abend. „Vielleicht wird daraus ja eine kleine Gemeinde. Dann jedenfalls eine der originellsten und schrägsten in Deutschland“ (Michael Hollenbach über dieses Projekt in publikForum).

Missionarischer Gedanke

Gott stiftet Gemeinschaft. Er tut dies auch jenseits der bekannten kirchlichen Formate und jenseits der "klassischen" Kirchenmilieus. Im Hören auf die "Freude und Hoffnung, Trauer und Angst" der Kunden des Tattoostudios ist eine Gemeinschaft gewachsen, in der der Gotteshorizont gemeinsam neu erschlossen wird und Kirche ihrem Auftrag auf originelle Weise nachkommt, denn: "Der Mensch ist der Weg der Kirche" (Redemptor hominis 14).

Ansprechpartner/in

Porträtfoto Björn Volkers

Björn Völkers

Süderstr. 5
27374 Visselhövede
Tel.: (04262) 956 91 36
E-Mail

Links & Literatur

Radiobericht des NDR über freshx-inspirations

anhören / herunterladen (mp3)