Button für Menü

"Mischt euch ein!"

Initiative für Toleranz, Weltoffenheit und Engagement

 

Das Projekt "Mischt euch ein!" möchte mithilfe von Abendveranstaltungen, öffentlichem Bildmaterial (Banner am St. Benno-Gymnasium Dresden und in der Innenstadt) und digitalen Video-Clips die gesellschaftliche Relevanz der christlichen Botschaft betonen und konkret die Anliegen von Papst Franziskus vermitteln.

Banner "Mischt euch ein!"Banner mit Luther-LitfaßsäuleBanner in der FußgängerzoneBanner in der Dresdner Innenstadt
Banner "Mischt euch ein!"
Banner mit Luther-Litfaßsäule
Banner in der Fußgängerzone
Banner in der Dresdner Innenstadt

Die Flüchtlingskrise, die zunehmende Polarisierung in der Gesellschaft und besonders in Dresden die Auseinandersetzung mit Pegida und populistischen Positionen sind momentane Schwerpunkte im gesellschaftlichen Diskurs. Die Katholische Akademie Dresden möchte in dieser Kontroverse Ansprech- und Vermittlungspartner sein und Raum für die demokratische Debatte schaffen. Die Relevanz der christlichen Botschaft soll auch heute noch wahrnehmbar sein und das Bewusstsein für religiöse Inhalte gestärkt werden. Mithilfe von Vorträgen, Videoclips und Bildmaterial sollen die Anliegen von Papst Franziskus vermittelt werden und die Kirche als Teil eines Netzwerkes gegen Rassismus und für die Förderung der Menschenwürde auftreten. Die crossmediale Wahrnehmung der katholischen Kirche als christlicher Gesprächspartner und innovativer Impulsgeber für die Gesellschaft in Sachsen ist ebenfalls Anliegen des Projekts.

Projektbausteine

Die Veranstaltung

Es gehört ebenfalls zur Wahrnehmung, dass auch in Sachsen Papst Franziskus aufgrund seiner Haltung und seiner Äußerungen über Konfessions- und Glaubensgrenzen hinaus akzeptiert und geschätzt wird. Daher nimmt die Katholische Akademie den Jahrestag seiner Wahl zum Anlass, sein bisheriges Wirken unter dem Titel "Der Pontifex der Überraschungen". Vier Jahre Papst Franziskus mit einem Vortrag von P. Bernd Hagenkord SJ am 13. März 2017 im Dresdner St. Benno-Gymnasium zu reflektieren.

Das - in Dresden einzige - Gymnasium in katholischer Trägerschaft bietet sich als Multiplikator in verschiedenste gesellschaftliche Schichten an, da es nicht nur von konfessionell geprägten Schülern besucht wird. Indem der Vortrag nicht nur zurückblickt, sondern auch Franziskus' Vision für eine Kirche in der Weit von morgen formuliert, werden die mutmachenden Botschaften des Papstes zu Europa, der Überwindung des Populismus und der Gestaltung der Gesellschaft aus dem Glauben heraus eine zentrale Rolle in dem Vortrag einnehmen.

Um eine sachsenweite Relevanz zu erhalten, wird P. Hagenkord den Vortrag leicht abgewandelt außerdem am 14. März 2017 in der Propsteigemeinde Leipzig halten.

Das Banner

Der Katholischen Akademie geht es dabei nicht nur um eine einzelne Veranstaltung, sondern um die Weiterentwicklung einer Haltung, sich immer wieder in die Gesellschaft mit einzubringen und sie aus der Motivation eines christlichen Wertehorizonts heraus mit zu gestalten. Dazu wird von Februar bis Juni 2017 an der Fassade des St. Benno­ Gymnasiums im Zentrum Dresdens ein Plakat in der Größe von 4x8 m mit dem Zitat von Papst Franziskus "Mischt euch ein" hängen. Das Plakat verweist auf die Website zur Bewerbung der Veranstaltung mit P. Bernd Hagendkord SJ.

Das virale Video

ln den Wochen um die Veranstaltung werden 30sekündige Videoclips produziert, die in Sachsen bekannte Persönlichkeiten zu der Frage interviewen, was für sie "Mischt euch ein" bedeutet. Zudem erhält jede Person ein anderes kurzes Zitat von Papst Franziskus, zu dem sie sich spontan äußern soll. Diese Short-Statements sollen sich in den Wochen um die Veranstaltung über die sozialen Medien viral verbreiten. Möglichkeiten der Bewerbung bieten sich über das Bistum Dresden-Meißen, katholisch.de, die Katholische Akademie, das Benno-Gymnasium wie auch das Bonifatiuswerk.

Missionarischer Gedanke

Indem sich die Katholische Kirche durch die Katholische Akademie in den gesellschaftlichen Diskurs in Sachsen einbringt, fördert sie in entscheidendem Maß den Dialog, der die Voraussetzung und das Mittel missionarischen Handelns darstellt. Die drei Bausteine bieten in ihrer jeweiligen Form die Möglichkeit der Interaktion und der Auseinandersetzung mit den Inhalten. Während bei der Abendveranstaltung eine Diskussion im Anschluss an den Vortrag gewünscht ist, bieten die digitalen Statements die Möglichkeit der crossmedialen Interaktion. Die ausgewählten Zitate von Papst Franziskus bieten hierbei den entscheidenden personalisierten Ausgangspunkt christlicher Botschaft. Durch die Integration zahlreicher Personen aus verschiedenen Bereichen des öffentlichen Lebens sowie das im Zentrum der Landeshauptstadt Dresden sichtbare Banner wird eine Breitenwirkung erzielt, die auch und vor allem kirchenferne Menschen erreicht. Dies verstärkt die öffentlich beworbene Abendveranstaltung, bei der in hohem Maß mit ungetauften Menschen erwartet werden. Damit wird auf vielfache Weise der christliche Glaube ins Gespräch und in die Diskussion gebracht.

Eine deutschlandweite Adaption ist gewährleistet, indem www.katholisch.de sowie das Bonifatiuswerk auf ihren multimedialen Angeboten die Videostatements veröffentlichen.

Ansprechpartner/in

Katholische Akademie des Bistums Dresden-Meißen

Direktor Thomas Arnold
Schloßstr. 24
01067 Dresden
Telefon: +49 351 48 44 740
E-Mail

Ähnliche Projekte

DreifachGlauben.de

Was glaubste?