Button für Menü

1x1 des Glaubens

Ein Projekt des Katholischen Bildungswerks Steiermark

 

Das Projekt „1x1 des Glaubens“ erkundet neue Wege der Glaubensbildung im Kleinkind- und Vorschulalter. Gemeinsam mit ihren Kindern beschäftigen sich Erziehende in kindgerechter Form und Sprache mit verschiedenen Glaubensthemen.

Vieles im Alltag mit Kindern ist schon zutiefst religiös, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Religiöse Erziehung läuft nicht parallel zur übrigen Erziehung, sie fließt in unsere erzieherischen Handlungen mit ein und bereitet so einen Weg zum Glauben. Auf der Grundlage des Evangeliums sind Vertrauen, Geborgenheit, Gemeinschaft und hilfreiches Handeln wichtige Lebensprinzipien, die Eltern ihren Kindern vermitteln.

In diesem Zusammenhang hat das Katholische Bildungswerk Steiermark ein Seminar entwickelt, dessen Ziel es ist, Kindern den Glauben niederschwellig, in einer für sie verständlichen Form und Sprache näher zu bringen. An den Seminaren nehmen Eltern, Großeltern und Kinder von 0 bis 6 Jahren teil. Gemeinsam beschäftigt man sich in mit verschiedenen Glaubensthemen. Für die Kleinen gibt es spannende Erzählungen rund um Gott und den Menschen, Erwachsene erhalten Anregungen wie religiöse Erziehung im Alltag gelingen kann. In sechs Modulen geht es unter anderem um Versöhnung, den achtsamen Umgang mit Umwelt und Mitmenschen oder dass Gott auch andere Religionen kennt. Um den Glauben für Kinder erlebbar zu machen und um die Generationen zusammen zu bringen, bauen Kinder und Erwachsene gemeinsam eine Arche, backen gemeinsam Brot oder verzieren Kerzen. Dabei findet die Glaubensbildung an für die Kinder vertrauten Orten statt, wie z. B. in Eltern-Kind-Gruppen, in der Natur oder in Bibliotheken.

Das Thema Glaubensbildung ist einer der Schwerpunkte des Katholischen Bildungswerks Steiermark (Österreich). Mit diesem Projekt, das im Jahr 2013 gestartet wurde, sollen im Rahmen der katholischen Elternbildung neue Formen, Methoden und Orte der Glaubensbildung im Kindesalter erschlossen werden. 

Missionarischer Gedanke

Wir sehen die Zukunft der Bildung auch im kirchlichen Bereich in der Durchführung von intergenerationellen Angeboten. Wenn die Familie als Keimzelle des Glaubens funktionieren soll, müssen die Generationen wieder lernen, miteinander Glaubensgespräche zu führen. Orte der Glaubensvermittlung bzw. spirituelle Orte müssen benannt, erklärt und verstanden werden.

Ansprechpartner/in

Ute Paulweber, MAS
Geschäftsführerin
Tel.: +43 (316) 8041-251
Mobil: +43 (676) 8742-2251
E-Mail

Links & Literatur

Weblinks

Seminarinhalte auf der Website des KBW Steiermark

Ähnliche Projekte

Treffen der Bibelmäuse