Button für Menü

Der Segen aus dem Morgenland

Haussegen feiern 2021

Den Segen für das Haus/die eigene Wohnung und alle Menschen, die darin wohnen, erbitten - ein Wunsch vieler Menschen zu Beginn des Jahres. Dies miteinander zu feiern, gerade auch da, wo keine Sternsinger kommen können, ist Anliegen dieses Projektes - bereits in Zeiten vor Corona, und jetzt noch einmal mehr. Dafür wurde eine Arbeitshilfe entwickelt.

Der Segen aus dem Morgenland
Der Segen aus dem Morgenland

In einer Gegend, wo die Katholik*innen nur 3% der Bevölkerung ausmachen und Christ*innen grundsätzlich in der Minderzahl sind, die dann noch in einer eher ländlich geprägten Gegend leben, gibt es die Situation, dass keine Sternsingergruppen zu Beginn eines jeden Jahres die Häuser und Wohnungen und deren Bewohner*innen segnen. Oder die Menschen sind an den Terminen der Sternsinger verhindert und haben dennoch den Wunsch, durch den Segen über Ihrer Tür ein Jahr lang begleitet zu werden.

Den Haussegen miteinander zu feiern und den Segen über das Haus/die Wohnung und alle Menschen, die darin wohnen, zu sprechen, soll durch diese Arbeitshilfe zum Haussegen erleichtert werden. Dies kann in der Familie, in Hausgemeinschaften und Nachbarschaften geschehen. Die Arbeitshilfe beinhaltet einen kleinen Segensaufkleber, Gebete, Bibellesungen, die Vorstellung des Beispiellands Ukraine der Sternsingeraktion 2021, den Haussegen sowie Lieder (Lieder befinden sich nur in der Printversion). Die digitale Version der Arbeitshilfe gibt es hier zum Download (ohne Lieder); die Printversion (mit Liedern) kann bestellt werden bei: info@jung-im-bistum-magdeburg.de

Die Hefte inklusive Segensaufklebern werden in der Regel im Kontext der Sternsingeraussendung verteilt.

Missionarischer Gedanke

In Hausgemeinschaften und Nachbarschaften um Segen für ein Miteinander zu bitten und Leben zu teilen, stiftet Gemeinschaft, Vertrauen und lädt zum Austausch ein.

Ansprechpartner

Luzia Neubert, Fachbereich Pastoral in Kirche und Gesellschaft im Bistum Magdeburg
E-Mail: luzia.neubert@bistum-magdeburg.de

Christoph Tekaath, Arbeitsstelle für Jugendpastoral des Bistums Magdeburg
E-Mail: christoph.tekaath@jung-im-bistum-magdeburg.de

Links & Literatur