Button für Menü

Weihnachten zu Fuß

Ein Stationenweg insbesondere für Familien

Als Angebot für Familien planen wir im Kinderkirch-Team einen Gottesdienst-Stationen-Weg. Dieser besteht aus drei bis vier Stationen, die nacheinander einen Gottesdienstablauf ergeben. Enthalten sind ein kindgerechter Psalm, ein Lied, die Weihnachtsgeschichte, eine Gebets- und Segensstation sowie eine Bastelidee für zu Hause.

Die letzte Station wird in der geöffneten Kirche sein.
Die letzte Station wird in der geöffneten Kirche sein.

Die erste Station wird öffentlich bekannt gemacht. Dort gibt es dann einen Hinweis auf die zweite Station und immer so weiter, bis man zur letzten Station gelangt. Die letzte Station (Gebet und Segen) wird in der geöffneten Kirche sein. Dort liegen dann auch Bastelsets zum mit nach Hause nehmen aus. Als Stationen denken wir an Fenster, die vom Gehweg aus einsehbar sind. Das können einerseits Häuser von Privatpersonen sein, andererseits (hoffentlich) aber auch öffentliche Gebäuden wie z. B. das Rathaus. Die Stationen soll es in jedem unserer Dörfer geben, damit niemand ein Auto braucht. Wenn es gelingt, gibt es an jeder Station auch einen QR-Code, der zu ergänzenden Infos, youtube-Videos o.Ä. führt.

Der Stationen-Gottesdienst wird vom Samstag vor dem 4. Advent bis zum 27.12. immer bei Tageslicht zugänglich sein. Er wird möglicherweise ergänzt durch einen open-air-Gottesdienst auf der Kirchwiese.

 

Missionarischer Gedanke

Der Stationenweg kann von Familien individuell genutzt werden. Auch als Festtagsspaziergang ist er denkbar.

Gibt es an einem Tag schlechtes Wetter, sind die Stationen am nächsten Tag auch noch da.

Es ergeben sich mutmaßlich keine größeren Menschenansammlungen.

Insgesamt wird Kirche im Dorf sichtbarer.

Ansprechpartnerin

Pfarrerin Miriam Springhoff

Am Kirchberg 1, 
73105 Dürnau

Tel.: 07164-7493

Fax: 07164-146437
E-Mail: 
Miriam.Springhoff@elkw.de

Ähnliche Projekte

Ankommen im Advent

heilig!