Button für Menü

Weihnachtssingen auf dem Tivoli

im Aachener Fußballstadion "Tivoli"

 

Die Einladung zum Weihnachtssingen richtet sich an die Fans des Fußballvereins Alemannia Aachen und an alle Aachener. Chöre und Musikgruppen bieten ein ca. einstündiges Vorprogramm an und stimmen dann gemeinsam mit den Gästen in bekannte Weihnachtslieder ein. Die Weihnachtsgeschichte wird vorgelesen und ein Gebet gesprochen. Jeder Besucher erhält beim Eintritt eine Kerze, durch die das Stadion stimmungsvoll beleuchtet wird.

Eine Kerzenmeer im Fussballstadion

Am vierten Adventsonntag findet im Jahr 2015 auf dem Tivoli das Weihnachtssingen nun schon zum dritten Mal statt. Nach zuletzt 12.000 Besuchern rechnen die Veranstalter, die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) und die Alemannia Fan-IG, mit bis zu 18.000 Gästen. Dabei werden von christlichen Weihnachtsliedern über deutsche Volkslieder auch Alemannia-Fangesänge angestimmt.

Das Projekt vereint Menschen, die Freude am Singen haben und diese emotionale Begegnung mit tausenden Gleichgesinnten als Anlass sehen, sich auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Dabei erleben die Mensche ein in ein Lichtermeer gehülltes Stadion und ein eindrucksvolles Gemeinschaftsgefühl in diesem nur zu Spitzenspielen ähnlich vollen Stadion. Dabei wird kein Eintritt gefordert, sondern nur eine Spende erbeten. Die Kosten für Bühnenbau, Technik, Liederhefte und Kerzen wollen die Veranstalter vor allem mit Hilfe von Spendern und Sponsoren decken. Unter anderem können Firmen, aber auch Vereine, Clubs oder Familien eine Loge etwa für die Weihnachtsfeier mieten oder sich für 10 Euro einen Platz auf der Haupttribüne sichern.

Eindrücke vom Weihnachtssingen.

Missionarischer Gedanke

Der Gedanke, der dieses Weihnachtssingen begleitet, besteht darin, als christliche Kirchen (ACK) in der Öffentlichkeit sichtbar zu werden und so gemeinsam mit nicht-kirchlichen Kooperationspartnern ein identitätsstiftendes Erlebnis für die Bürger schaffen. Auch soll die Freude der christlichen Weihnachtsbotschaft in dieser Form Menschen nahe gebracht werden, die sonst nicht in die Kirchen gehen und demnach nur schwer erreichbar sind. Es wird nämlich durch dieses Ereignis ein Bedürfnis nach Gemeinschaft sichtbar und vielleicht auch an der christlichen Sinnstiftung, die für diese Zeit der Vorbereitung auf das Weihnachtsfest ein Gelegenheit für die Kirche darstellt, diese Sinndeutung anzubieten.

Ansprechpartner/in

Andrea Kett
Bischöfliches Generalvikariat
AachenKlosterplatz 7, 52062 Aachen
Tel.: (0241) 45 23 78
E-Mail

Pastor Siegmar Müller
Tel.: 0241 – 603 600
E-Mail

Manina Kettler
Fan-IG e.V.
Werner-Fuchs-Haus Haus der Alemanniafans
Liebigstr. 25, 52070 Aachen
www.ig-alemanniafans.de
E-Mail

Links & Literatur